Armee reißt illegal errichtete Schule ab

Die israelische Armee hat am Mittwoch eine illegal errichtete palästinensische Grundschule abgerissen. Das Gebäude stand in einem Gebiet südlich von Hebron, das die Armee seit 1979 als Übungsgelände beansprucht. Dort leben allerdings rund 1.000 Palästinenser in acht Weilern; sie nennen das Gebiet „Masafer Jatta“. Im Mai hatte das Oberste Gericht nach einem langen Rechtsstreit zugunsten […]

Israel verstärkt Wachsamkeit

Lapid verkündet: Israel werde die Täter des Anschlags finden

Nach dem gestrigen Anschlag erhöhen Sicherheitsbehörden ihre Alarmbereitschaft. Indes beerdigt die Familie das Todesopfer.

Film „Dschenin, Dschenin“ endgültig verboten

Das Oberste Gericht hat am Mittwoch Aufführungen des umstrittenen Films „Dschenin, Dschenin“ endgültig verboten. Zudem muss der palästinensische Regisseur Mohammed Bakri umgerechnet rund 730.000 Euro wegen Rufschädigung zahlen. Geklagt hatte der frühere Oberstleutnant Nissim Magnagi. In der Dokumentation aus dem Jahr 2002 wird behauptet, die Armee habe im Kampf gegen die „Zweiten Intifada“ Zivilisten in […]

Online-Eheschließung bleibt vorerst zulässig

Das Oberste Gericht akzeptiert bis auf Weiteres zivile Ehen, die in Israel, aber per Fernschalte geschlossen wurden. Im Sommer hatte das Bezirksgericht in Lod den Ehestatus eines Paares für gültig erklärt, das sich mithilfe eines zugeschalteten amerikanischen Standesamtes trauen ließ. Das Oberste Gericht lehnte nun einen Antrag der Generalstaatsanwaltschaft ab, die Anerkennung dieser Ehen zu […]

Nachrichten vom 24. November

Israelnetz TV

Terror in Jerusalem, Brandkatastrophe im Gazastreifen, Israelis bei der WM in Katar– das und mehr bei Israelnetz TV!

Tony-Blair-Institut: Proteste im Iran von säkularer Bewegung getragen

Die wachsende Unterstützung für einen Regimewechsel im Iran ist Ausdruck einer „Massensäkularisierung“ in den vergangenen Jahren. Das sagt das „Tony-Blair-Institut für globalen Wandel“ infolge eigener Umfragen, die am Mittwoch veröffentlicht wurden. Die Belege seien „überwältigend“. Demnach lehnen 71 Prozent der Männer und 74 Prozent der Frauen die vorgeschriebene Kopfbedeckung ab. Von denen, die einen Regimewechsel […]