Rassismus-Vorwurf gegen israelischen Arzt

Beduinische Kinder beim Spielen

Ein Arzt des Soroka-Krankenhauses kritisiert bei einer Wahlkampf-Veranstaltung die Geburtenrate von Arabern. Ihm wird Rassismus vorgeworfen. Dann rudert er zurück.

Drei Armeeangehörige nach Misshandlung eines Palästinensers suspendiert

Die israelische Armee hat am Montag einen Offizier und zwei Soldaten wegen Misshandlung eines Palästinensers suspendiert. Ein Soldat hatte den 49-jährigen Munir Dschaber in Hebron getreten und mit der Waffe geschlagen, als sich dieser gegen seine Festnahme wehrte. Der Offizier und der andere Soldat griffen nicht ein. Von dem Vorfall gibt es eine Filmaufnahme. Der […]

Schtaje: G20 soll „Palästina“ als Staat anerkennen

Mit einer Forderung hat sich der Premierminister der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Mohammed Schtaje, an die G20-Staaten gewandt. Er hoffe, dass beim bevorstehenden G20-Gipfel auf Bali die Mitglieder „Palästina“ als Staat anerkennen und den Antrag auf Vollmitgliedschaft bei den Vereinten Nationen unterstützen. Schtaje befindet sich aktuell auf Staatsbesuch in Indonesien. Dort traf er Präsident Joko Widodo. […]

Getöteter Israeli in Lwiw begraben

Der israelische Staatsbürger Dmytro Pialka ist am Wochenende in der westukrainischen Stadt Lwiw begraben worden. Bereits im September wurde er bei Kämpfen in Donezk von russischen Truppen getötet. Er kämpfte auf ukrainischer Seite. Der 39-jährige Israeli lebte seit dem 15. Lebensjahr in der Ukraine und trainierte bis zum Krieg Fußballspieler in Lwiw. Seine Leiche wurde […]

Solange die Grenzen noch offen sind …

Israel plagt seit Monaten die Sorge, dass für Juden in Russland wieder der Eiserne Vorhang fallen könnte. Dieses Szenario nimmt immer mehr Gestalt an. Gegenwärtig führt die sich zuspitzende Lage dazu, dass so viele Russen wie noch nie nach Dokumenten suchen, die ihre jüdische Herkunft belegen.