Seit Jahresbeginn 25 Tote bei Anschlägen

Seit Jahresbeginn haben Araber laut der Zeitung „Yediot Aharonot“ 2.204 Terrorangriffe auf Israelis verübt. Dabei starben 25 Menschen. Das ist die höchste Zahl seit 2015, als 29 Todesopfer bei 2.558 Attentaten gezählt worden. Dazu gehören auch Angriffe mit Steinen. Im Frühjahr 2022 überraschten Terroristen die Sicherheitskräfte, die ihre Aufmerksamkeit auf das Westjordanland konzentrierten, mit Angriffen […]

Israeli muss Triathlon in Saudi-Arabien abbrechen

Der olympische Triathlet Schachar Sagiv ist der erste israelische Sportler, der an einem Wettkampf in Saudi-Arabien teilgenommen hat. Am Sonntag ging der 28-Jährige bei der „Super League Triathlon“-Serie an den Start. Wegen eines Sturzes beim Radfahren musste Sagiv allerdings das Rennen aufgeben. Die Leiterin des Israelischen Olympischen Komitees, Jael Arad, bezeichnete Sagivs Teilnahme dennoch als […]

Freundin von Anne Frank in Jerusalem gestorben

Die beste Freundin von Anne Frank, Hannah Pick-Goslar, ist tot. Sie starb am Freitag mit 93 Jahren in Jerusalem. Wie die Franks war ihre Familie von Deutschland nach Amsterdam vor den Nazis geflohen. Dort waren sie Nachbarn. Im Konzentrationslager Bergen-Belsen begegneten sich die Mädchen Anfang 1945 vor Annes Tod noch einmal. Hanne, die in Annes […]

Palästinenser tötet Israeli – vier Verletzte

Ein Palästinenser hat am Samstagabend in Kiriat Arba bei Hebron einen Terrorakt verübt. Dabei erschoss er einen 50-jährigen Israeli, vier weitere Bewohner der Stadt verletzte er vor einem Supermarkt. Der Täter wurde vor Ort von Sicherheitskräften getötet. Er soll Verbindungen zur Terror-Organisation Hamas gehabt haben. Premier Jair Lapid sagte zu der Tat: „Der Terror wird […]

Staatspräsident Aun verlässt Amt ohne Nachfolger

Der libanesische Präsident Michel Aun hat am Sonntag seine sechsjährige Amtszeit ohne Nachfolger beendet. Dem Parlament war es in vier Versuchen nicht gelungen, einen Nachfolger zu wählen. Der Libanon steht nun erstmals in seiner Geschichte ohne Präsident und ohne formale Regierung da; dem gewählten Premier Nadschib Mikati war es nach den Wahlen im Mai nicht […]

Politchaos, fünfter Akt

Hat das abrupte Ende selbst verschuldet: Benjamin Netanjahu (Archivbild)

Am Dienstag wählt Israel – zum fünften Mal innerhalb von weniger als vier Jahren. An der zentralen Konstellation hat sich wenig geändert, die Lager stehen sich unversöhnlich gegenüber. Doch Likud-Führer Benjamin Netanjahu hat seine strategisch dominante Position eingebüßt. Eine Vorwahlanalyse