Israeli muss Triathlon in Saudi-Arabien abbrechen

Von Israelnetz

Der olympische Triathlet Schachar Sagiv ist der erste israelische Sportler, der an einem Wettkampf in Saudi-Arabien teilgenommen hat. Am Sonntag ging der 28-Jährige bei der „Super League Triathlon“-Serie an den Start. Wegen eines Sturzes beim Radfahren musste Sagiv allerdings das Rennen aufgeben. Die Leiterin des Israelischen Olympischen Komitees, Jael Arad, bezeichnete Sagivs Teilnahme dennoch als „einen sehr wichtigen Durchbruch“. Sie sieht darin „die wahre Kraft der Normalisierung zwischen Ländern und vor allem zwischen Menschen“. (mas)

Schreiben Sie einen Kommentar

2 Antworten

  1. Die israelische Regierung lechzt richtiggehend nach Anerkennung und Liebe durch das lupenreine saudische Regime. Man kann jemanden auch an seinen “Freunden” erkennen… Peinlich, peinlich!

    0
  2. @Luley
    Ihre Erkenntnis ist ganz allgemein hinsichtlich der Beziehungen zu “Freunden” richtig!
    Auch bei den LINKEN und GRÜNEN und deren Beziehungen ist erkennbar, wes Geistes Kinder diese sind.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen