Als Israel seine Wüstensiedlungen im Sinai räumte

Vor 40 Jahren schloss Israel die Räumung des Sinai ab: Nicht nur Militär, auch Zivilisten mussten die Halbinsel verlassen. Zwei Siedler erinnern sich – an die zionistische Aufbauarbeit, das Leben zwischen Sand und Palmen und ihre Gedanken zur eigenen Evakuierung.

Schokoladenprodukte der Firma Strauss zurückgerufen

Der israelische Lebensmittelhersteller Strauss ruft Schokoladenprodukte seiner Tochterfirma Elite zurück. Ein Test hatte vergangene Woche in einer Fabrik Spuren von Salmonellen zutage gebracht. Mittlerweile kamen mindestens zwei Kinder und ein Erwachsener mit Verdacht auf eine Salmonellenvergiftung ins Krankenhaus. Gesundheitsminister Nitzan Horowitz kündigte eine ausführliche Untersuchung an. Elite-Strauss werde erst wieder produzieren können, wenn die Produkte […]

Zeremonie zum Holocaust-Gedenktag live im Internet

Der israelische Gedenktag für die Opfer des Holocaust (Jom HaScho’ah) beginnt am Abend des 27. April. Um 20 Uhr Ortszeit fängt die Eröffnungszeremonie in der Jerusalemer Gedenkstätte Yad Vashem an. Dabei zünden Überlebende sechs Fackeln an, die für die 6 Millionen jüdischen Opfer stehen. Damit jeder an dem Gedenken teilhaben kann, überträgt Yad Vashem die […]

Herzog würdigt drusisches Fest

Israels Präsident Jitzchak Herzog hat am Montag dem drusischen Wallfahrtsfest zu Ehren des muslimischen Propheten Schuaib beigewohnt. Dieser wird mit dem biblischen Jitro, Moses Schwiegervater, identifiziert. Sein Grab mit dazugehörigem Schrein liegt in der Nähe von Tiberias. Es ist der bedeutendste drusische Wallfahrtsort. Das Fest ist in Israel als Feiertag anerkannt. Drusische Soldaten der israelischen […]

Jamina-Abgeordneter Schikli ist ein „Abtrünniger“

Der Verwaltungsausschuss der Knesset hat den Jamina-Abgeordneten Amichai Schikli am Montag als „Abtrünnigen“ eingestuft. Unter anderem darf er nun nicht mehr als Kandidat für bereits in der Knesset vertretene Fraktionen antreten. Den Antrag für das Votum hatte die Jamina-Fraktion gestellt. Religionsminister Matan Kahane warf ihm in einer hitzigen Anhörung vor, 754-mal gegen die Koalition gestimmt […]