Vierte Impfdosis geplant

Israel will eine vierte Impfdosis gegen COVID-19 an Über-60-Jährige aus Risikogruppen verabreichen. Damit reagiert die Regierung auf die Empfehlung eines Gremiums von Gesundheitsexperten angesichts der Omikron-Variante des Coronavirus. Premier Naftali Bennett begrüßte das Vorhaben. Der Generaldirektor des Gesundheitsministeriums, Nachman Asch, muss noch zustimmen. Bislang haben 4,17 Millionen Israelis eine dritte Dosis erhalten. Indes setzte Israel […]

Gewaltvorfälle zwischen Studenten unterschiedlicher Parteien

An Universitäten im Westjordanland ist es zu gewalttätigen Zwischenfällen gekommen. Palästinensische Sicherheitskräfte nahmen Studenten auf dem Campus der Bir-Seit-Universität bei Ramallah fest. Auslöser waren Meinungsverschiedenheiten zwischen Anhängern der Parteien Fatah, Hamas und PFLP. Es ging um die Zusammenarbeit im Sicherheitsbereich mit Israel. Mitarbeiter der Universität forderten die Palästinensische Autonomiebehörde auf, „Recht und Ordnung durchzusetzen“: „Wir […]

Ben-Gvir zückt bei Auseinandersetzung mit Parkhaus-Wächtern seine Pistole

Der israelische Abgeordnete Itamar Ben-Gvir ist auf einem Video zu sehen, wie er bei einem Streit mit zwei arabischen Parkhaus-Wächtern in Tel Aviv seine Pistole hochhält. Die beiden Wächter warfen Ben-Gvir am Dienstag laut einem Medienbericht vor, dass er in einem verbotenen Bereich geparkt hatte. Der fühlte sich laut eigener Aussage jedoch bedroht. Einer der […]

Iran kritisiert EU

Der Iran wirft Europa vor, den Verpflichtungen durch die Atomvereinbarungen nicht nachzukommen. Die EU habe tatenlos zugesehen, wie die USA das Abkommen einseitig gebrochen hätten. Dabei erfülle der Iran stets alle Bedingungen. Hingegen destabilisierten die Atomwaffen des „zionistischen Regimes“ die Region. Das sagte Mohammed Dehgan, einer der iranischen Vizepräsidenten, am Montag in Teheran bei einem […]

Der Iran und das Problem mit dem Uran

Neben Israel beäugt auch die Internationale Atomenergiebehörde misstrauisch die Uran-Anreicherung im Iran. Aus naturwissenschaftlicher Sicht besteht dazu durchaus Anlass.