Vierte Impfdosis geplant

Von Israelnetz
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Israel will eine vierte Impfdosis gegen COVID-19 an Über-60-Jährige aus Risikogruppen verabreichen. Damit reagiert die Regierung auf die Empfehlung eines Gremiums von Gesundheitsexperten angesichts der Omikron-Variante des Coronavirus. Premier Naftali Bennett begrüßte das Vorhaben. Der Generaldirektor des Gesundheitsministeriums, Nachman Asch, muss noch zustimmen. Bislang haben 4,17 Millionen Israelis eine dritte Dosis erhalten. Indes setzte Israel erstmals seit Ausbruch der Pandemie die USA auf die rote Liste der Länder, für die ein Einreiseverbot besteht. Dies gilt zunächst für eine Woche. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen