Suche
Close this search box.

Israelische Schauspielerin Schira Haas gewinnt Jurypreis in Monte Carlo

Schira Haas gehört neben Gal Gadot zu den bekanntesten israelischen Schauspielern. Mit ihrer Rolle in der Serie „Night Therapy“ hat sie nun die Jury beim Fernsehfestival von Monte Carlo beeindruckt.
Von Israelnetz
Ausgezeichnete Rolle: Schira Haas spielt in „Night Therapy“ eine Computergenie, das die virtuelle Welt bevorzugt

MONTE CARLO (inn) – Die israelische Schauspielerin Schira Haas hat den Spezialpreis der Jury beim 63. Fernsehfestival von Monte Carlo gewonnen. Sie erhielt die Auszeichnung für ihre Rolle in der neuen israelischen Serie „Night Therapy“, die zur offiziellen Auswahl des Festivals gehörte.

Bei der Preisverleihung am Dienstag konnte die 29-Jährige die „Goldene Nymphe“ aus Termingründen nicht persönlich entgegennehmen. In einer Videobotschaft sagte sie laut der Zeitung „Jerusalem Post“, der Preis sei eine „unglaubliche Ehre“. In der Serie gehe es um Heilung, Trauer und Liebe. „Die Rolle ist mir auf der persönlichsten Ebene sehr wichtig.“

Haas kam auch auf ihre 2022 verstorbene Mutter zu sprechen: „Ich möchte meiner Mutter danken, die ich jeden Tag und in jedem Augenblick vermisse.“ Ihren Erfolg habe sie ihr zu verdanken.

Serie mit schwerem Stoff

„Night Therapy“ ist ab dem 30. Juni in Israel zu sehen. Das Drama dreht sich um einen arabisch-israelischen Psychologen, gespielt von Jusef Sweid. Nach dem Suizid seiner jüdisch-israelischen Frau muss er die beiden Kinder alleine großziehen. Nach einer weiteren schlaflosen Nacht entscheidet er sich, seine Patienten zwischen Abenddämmerung und Morgengrauen zu behandeln.

Haas spielt in der Serie eine Patientin, die ein Computergenie ist. Als solches verlässt sie kaum das Haus, da sie das virtuelle Leben bevorzugt.

Trotz des düsteren Themas hat die Serie für die Geschäftsführerin des Medienunternehmens „Yes“, Scharon Levi, eine positive Botschaft. Sie verbreite mit ihrem Blick auf das Leben und der ihr eigenen Botschaft über die Kraft der Heilung Optimismus.

Ausstrahlung im Ausland noch nicht festgelegt

Schon in ihren früheren Rollen zog Haas die Aufmerksamkeit auf sich. Erste Bekanntheit erlangte sie in der Serie „Shtisel“, 2020 spielte sie die Hauptrolle in der Miniserie „Unorthodox“. Im kommenden Jahr wird sie als Superheldin Sabra in dem Film „Captain America: Brave New World“ zu sehen sein.

Ob die neue Serie auch nach Deutschland kommt, sei derzeit noch nicht bekannt, teilte „Yes“ gegenüber Israelnetz mit. Die Produzenten seien aber „sehr hoffnungsvoll, besonders angesichts der Stars, dass ‚Night Therapy‘ auch ein Zuhause in Deutschland und in anderen Gebieten finden wird“. (df)

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Schreiben Sie einen Kommentar

3 Responses

  1. Glückwuscnh an Schira Haas zur Auszeichnung in Monte Carlo wg. „Night Therapy“.
    Hoffe, dass dies auch in GER zu sehen sein wird…

    6
  2. Unser Lehrmeister, der beste von allen, Groucho Marx würde sich über sie sehr freuen.

    3

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen