Großbrand nahe Jerusalem

Ein Waldbrand nahe Jerusalem bedroht einen Ikea-Komplex. Ausgebrochen ist er durch Nachlässigkeit.
Von Ulrich W. Sahm

Foto: Israelische Feuerwehr, Facebook

Wegen des Brandes wurden Bewohner evakuiert

BEIT SCHEMESCH (inn) – In den Wäldern nordwestlich von Jerusalem bei Beit Schemesch ist am Donnerstag ein Großbrand ausgebrochen. Nach Angaben der Polizei hatte ein Mann unachtsam mit einem Werkzeug gearbeitet, von dem Funken stoben.

Löschflugzeuge und mehrere Kolonnen der Feuerwehr wurden eingesetzt, um das Feuer einzudämmen, das sich durch den Wind bei extremer Hitze schnell ausbreitete. Der Rauch erreichte schon den Komplex des Möbelherstellers Ikea bei Beit Schemesch. Dieser wurde daraufhin von Besuchern geräumt, ebenso wie einige Wohnhäuser in der Gegend. Es wurden keine menschlichen Opfer gemeldet.

Die Polizei versprach ein „hartes Durchgreifen“, um solche unverantwortlichen Aktionen zu verhindern, die enorme Kosten verursachen. Der Name des mutmaßlichen Täters wurde noch nicht genannt. Es werde noch nach ihm gesucht.

Am Freitag wurde die Bevölkerung aufgerufen, die verbrannte Gegend zu meiden wegen der Gefahr eines erneuten Ausbruchs des Feuers. Derweil dauert die derzeitige Hitzewelle in Jerusalem mit Temperaturen über 30 Grad an. Vorerst ist keine Erleichterung in Sicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen