Palästinenser kritisieren geplantes Fußballspiel in Jerusalem

Der Palästinensische Fußballverband hat ein geplantes Freundschaftsspiel zwischen dem FC Barcelona und Beitar Jerusalem kritisiert. In einem Brief an den Weltverband FIFA beklagte der Vorsitzende des palästinensischen Verbandes, Dschibril Radschub, die Wahl Jerusalems als Spielort. Er verwies auf die Teilung der Stadt und auf die „Besetzung Ostjerusalems“. Zudem bezeichnete er Beitar Jerusalem als rassistischen Verein. […]

Wieder Direktflüge zwischen Russland und Ägypten

Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Donnerstag ein Dekret aus dem Jahr 2015 aufgehoben, das Flüge russischer Fluggesellschaften nach Ägypten verbot. Dieser Schritt solle die Zusammenarbeit im Bereich Tourismus fördern. Ende Oktober 2015 war eine russische Passagiermaschine über der Sinai-Halbinsel abgestürzt. Untersuchungen deuteten auf einen Terroranschlag hin, den der „Islamische Staat“ für sich reklamierte. Es […]

Klagen gegen Nationalstaatsgesetz abgewiesen

Das Hohe Gericht Israels sieht das 2018 verabschiedete Nationalstaatsgesetz in Einklang mit dem demokratischen Charakter des Staates. Am Donnerstag wiesen die Richter ingesamt 15 entsprechende Klagen zurück. Das Gesetz sei ein Kapitel auf dem Weg zu einer Verfassung, erklärten die Richter. Sie bemängeln, dass der Aspekt der Gleichberechtigung dort keine Erwähnung findet; dieser Umstand schmälere […]

Ein Ringen um Zusammenhalt

Politisch engagiert: Als Staatspräsident sah sich Rivlin mitunter veranlasst, bei der Gesetzschreibung einzugreifen

Als Staatspräsident forderte Reuven Rivlin angesichts gesellschaftlicher Gräben ein neues israelisches Selbstverständnis. Die Ereignisse in den finalen Tagen seiner Amtszeit geben diesem Anliegen Recht.