Türkische Medien: 44 Mossad-Spione festgenommen

Von Israelnetz

Die türkische Polizei und der Geheimdienst MIT haben 44 Mitarbeiter einer Beratungsfirma festgenommen. Sie sollen Gelder vom israelischen Auslandsgeheimdienst Mossad erhalten haben, um Palästinenser im Land auszuspionieren. Gegen sieben der Männer gibt es gemäß türkischen Medienberichten bereits konkrete Anklagepunkte. Seit einigen Monaten besteht eine politische Annäherung zwischen der Türkei und Israel. In diesem Rahmen haben die Geheimdienste MIT und Mossad vereinbart, zusammenzuarbeiten und Informationen auszutauschen. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

8 Antworten

        1. Schon klar. Aber sind die der Tat überführt. Gilt die Unschuldsvermutung nicht für Israelis, Lars?
          Ich hätte übrigens gerne noch die Antwort auf meine Frage zu Abbas, Erekat, Palästina-Portal und Sicht von Hochblauen?
          Sie können auch nur Behauptungen aufstellen, billige Hetze. Schande.

          4
  1. Was sagt uns das?
    Antwort: Vertraue niemandem, nicht einmal deinem besten Freund, oder zu meinen, es ist dein bester Freund.

    4
  2. Die Redaktion sollte sich dringend Gedanken darüber machen, warum hier so viele Antisemiten ihren Sermon abgeben dürfen. Ein Zeichen für Toleranz ist das sicher nicht.

    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen