Israelischer Premier trifft türkischen Präsidenten

Von Israelnetz

Israels Premierminister Jair Lapid hat am Dienstag in New York den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan getroffen. Die Begegnung der Regierungschefs am Rande der 77. UN-Generalversammlung war die erste seit 2008. Nach jahrelangen Zerwürfnissen nehmen die beiden Länder in diesem Jahr wieder volle diplomatische Beziehungen auf. Erdogan hielt sich in seiner Rede vor der Vollversammlung mit Kritik an Israel zurück. Er verurteilte die „israelischen Siedlungen“, betonte aber auch seine Entschlossenheit, die „Beziehungen zu Israel weiterzuentwickeln“. Lapid hält seine Rede am Donnerstag. (cs)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen