Suche
Close this search box.

Tragischer Rekord: 28 arabische Mordopfer im Juli

Von Israelnetz

Im Juli sind 28 Araber in Israel ermordet worden. Insgesamt gab es 33 Mordopfer. Nach Angaben der Zeitung „Ha’aretz“ ist es eine neue Rekordzahl an ermordeten Arabern in einem einzigen Monat. Im Juni gab es demnach 25 arabische Opfer, im Mai 24. Seit Jahresbeginn starben 138 Menschen infolge der Gewalt im arabischen Sektor. Im Vergleichszeitraum 2022 waren es 64. Die Polizei begründet den Anstieg unter anderem damit, dass ihre Kräfte durch die Proteste gegen die Justizreform gebunden seien. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

2 Antworten

  1. Da werden wir doch jetzt hoffentlich von unseren Palästinenserfreunden und ihren Beileidsbekundungen hören? Oder sind die 138 Menschen kein Bedauern wert?

    Wären ja immerhin 132 mehr als die 6 Palästinenser, die im Libanon ihr Leben verloren haben und den Palästina-Möchtegern-Freunden vollkommen egal waren.

    16
  2. Die melden sich nur zu Wort, wenn IL einschreitet. Pals/Pals sind denen egal.

    21

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen