Suche
Close this search box.

Schwedische Botschaft in Bagdad angezündet

Von Israelnetz

Irakische Demonstranten haben am Donnerstagmorgen in Bagdad das Gelände der schwedischen Botschaft gestürmt und das Gebäude angezündet. Mehrere Männer überwanden einen Zaun und setzten Teile der Botschaft in Brand. Sie demonstrierten damit gegen eine Genehmigung der schwedischen Behörden für eine neuerliche Koranverbrennung, wie sie Ende Juni in Stockholm stattfand. Die schwedische Polizei teilte mit, lediglich öffentliche Versammlungen zu genehmigen und nicht einzelne Aktionen. Das irakische Außenministerium verurteilte den Brand. Die Tat werde untersucht und bestraft. Verletzt wurde niemand. (cs)

Schreiben Sie einen Kommentar

2 Antworten

  1. Auch wenn das Verbrennen von Koranseiten inakzeptabel ist (und ich nehme „nur“ die Bibel ernst): Ein
    -Muslim- selbst hat diese Tat durchgeführt! Die schwedischen Behörden haben die Meinungsfreiheit zu hoch bewertet, denke ich. An was erinnert uns Deutsche (mich jedenfalls) das Verbrennen von Büchern?

    An die Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938!! Deswegen ist es ein höchst sensibles Thema, gleichgültig, welches Buch verbrannt werden soll. Ich rate den Behörden in Schweden, generell keine Bücherverbrennungen zu gestatten!

    Das Recht, die schwedische Botschaft zu stürmen und Feuer zu legen, haben die „Demonstranten“ im Irak aber trotzdem nicht! Die Rache wiegt schwerer, da es nicht um ein heiliges Buch geht, sondern um ein Gebäude, in dem eine Vertretung eines Staates untergebracht ist und somit auch Mitarbeiter!

    3
  2. Wenn die Schwedische Regierung erlaubt, dass Koran-Verbrennung stattfinden kann, muss man sich nicht wundern, dass es an vielen Orten eskaliert.
    Die deutschen Nazis verbrannten unsere Bücher. Gestern war der Jahrestag, wo mutige Menschen damals
    ein Attentat auf den “ Unaussprechlichen“ begehen wollten.

    3

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen