Romantik für unterwegs: So stellt sich Volkswagen das selbstfahrende Auto der Zukunft vor

Romantik für unterwegs: So stellt sich Volkswagen das selbstfahrende Auto der Zukunft vor

Mobileye und Volkswagen arbeiten zusammen

Volkswagen setzt auf israelische Technologie: Der deutsche Autobauer will in Israel ein Pilotprojekt mit selbstfahrenden Autos starten. Das Jerusalemer Unternehmen Mobileye wirkt dabei mit.

TEL AVIV / WOLFSBURG (inn) – Volkswagen will zusammen mit dem israelischen Unternehmen Mobileye in Israel einen Taxidienst mit selbstfahrenden Autos anbieten. Das teilte der deutsche Autokonzern am Montag mit. Der israelische Autoimporteur Champion Motors soll dabei die benötigte Infrastruktur koordinieren. Volkswagen liefert Autos mit Elektromotor, Mobileye die nötige Technologie für das autonome Fahren. Die Entwicklung soll Anfang 2019 beginnen und bis 2022 als Angebot starten.

Das geplante Zusammenarbeit hat die Unterstützung der israelischen Regierung. Mit dem Pilotprojekt wollen die drei Unternehmen in Israel erste Erfahrungen mit derartigen Diensten sammeln. Bei dem Angebot steht der Gedanke im Mittelpunkt, dass Menschen in Zukunft weniger eigene Autos nutzen, stattdessen bei Bedarf ein Auto bestellen, das sie zu einem Ziel bringt.

Mobileye erregte im Jahr 2017 Aufsehen, als es vom amerikanischen Computerkonzern Intel für umgerechnet etwa 14 Milliarden Euro aufgekauft wurde. Israel gilt als einer der Vorreiter bei der Entwicklung neuer Technologien für selbstfahrende Autos.

Von: df