Innenministerin Patel: Großbritannien und Israel stehen vor blühender Zukunft

Von Israelnetz

Die britische Innenministerin Priti Patel fühlt sich dem Staat Israel und dem jüdischen Volk zutiefst verbunden. Das sagte sie bei einem Empfang der Organisation „Konservative Israelfreunde“ am Montag in London. Israel und Großbritannien teilten Werte wie Demokratie und Freiheit. Die beiden Staaten hätten eine „blühende Zukunft“ vor sich – für die „nächsten Jahrhunderte“. Patel erklärte in ihrer Rede weiter, die Israel-Boykott-Kampagne BDS betrachte sie als antisemitisch. Ihre Partei plane ein Gesetz, das öffentlichen Einrichtungen die Teilnahme am Boykott untersagt. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

4 Antworten

  1. Wer BDS mit der Nazi-Boykottkampagne “Kauft nicht bei Juden” gleichsetzt, demonstriert damit, dass er/sie von Geschichte herzlich wenig Ahnung hat und sich auf ähnlich dummem Niveau befindet wie jemand, der israelische Gefängnisse – so brutal sie auch sein mögen – mit Auschwitz vergleicht.

    0
  2. Die Beiträge von Luley sind extrem bösartig!
    Merkwürdig, dass sie ausgerechnet in einem solchen israel-freundlichen Blog immer wieder von der Moderation geduldet werden. Dieser Mann ist zudem überheblich und prahlt ständig mit seinem vermeintlichen “Geschichtswissen”.

    Das hat mit Meinungsfreiheit nichts zu tun! Oder gibt es besondere Gründe?

    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen