Palästinenser leiten keine Sitzungen der Arabischen Liga

Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) verzichtet darauf, in den kommenden sechs Monaten Sitzungen der Arabischen Liga zu leiten. Das teilte PA-Außenminister Rijad al-Maliki am Dienstag in Ramallah vor Journalisten mit. Konkret geht es um den Rat der Außenminister. Anlass für den Verzicht seien die Abkommen der Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrains mit Israel, die viele Palästinenser als „Verrat an ihrer Sache“ betrachten. Die Arabische Liga hatte einen palästinensischen Resolutionsvorschlag abgelehnt, der die Normalisierung verurteilen sollte.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen