Montefiores „Jerusalem“ als TV-Serie geplant

Es soll eine Serie von epischen Ausmaßen werden: Das Medienunternehmen „Lionsgate“ will das Portrait „Jerusalem: Eine Biographie“ von Simon Sebag Montefiore verfilmen. Der Autor selbst wird als Produzent mitwirken.
Bald als Bewegtbild im Fernsehen: „Jerusalem: Die Biographie“

Foto: S. Fischer Verlag; Israelnetz/Dana Nowak

Bald als Bewegtbild im Fernsehen: „Jerusalem: Die Biographie“

LONDON (inn) – Das britische Medienunternehmen „Lionsgate Television UK“ will das 2011 erschienene Portrait „Jerusalem: Die Biographie“ als TV-Serie adaptieren. Das berichtet das Fachmagazin „Variety“. Der Kreativdirektor des Unternehmens Steve November wird die Serie im Verbund mit amerikanischen Kollegen entwickeln.

Das Werk des britischen Historikers Simon Sebag Montefiore erzählt die Geschichte Jerusalems von der Eroberung durch König David bis zum Ende der Teilung im Sechs-Tage-Krieg. Dabei ist die Stadt die Hauptperson, aus deren Sicht die Ereignisse geschildert werden. „‚Jerusalem’ ist eine fesselnde Erzählung. Sie schildert die menschliche Geschichte von Imperien, Nationen, Dynastien, Politik und Religion“, sagte November. „Dieses Projekt wird die Geschichte dieser einzigartigen Stadt und der Menschen, die um sie kämpften und für sie starben, in einer epischen Fernsehsaga zum Leben erwecken.“

„Lionsgate“ will mit dem Projekt zum globalen Serienanbieter aufsteigen. Die Serie wird für das britische Fernsehen entwickelt, soll aber auch in weltweit angeboten werden. Montefiore wird als Berater und Produzent an der Serie, die auf mehrere Staffeln ausgelegt ist, mitwirken.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen