Israel warnt vor Reisen in die Türkei

Von Israelnetz

Israel hat am Montag eine Reisewarnung für die Türkei ausgesprochen. Israelische Staatsbürger seien besonders in den Nachbarländern des Iran einer erhöhten Anschlagsgefahr ausgesetzt. Grund ist die Ermordung eines hochrangigen Mitglieds der iranischen Revolutionsgarde in Teheran, für die der Iran Israel verantwortlich macht. Weltweit hat Israel die Sicherheitsalarmstufe in seinen Botschaften erhöht. Am Mittwoch betonte der israelische Außenminister Jair Lapid bei einem Besuch seines türkischen Amtskollegen Mevlut Cavusoglu in Jerusalem, wie gerne Israelis die Türkei bereisten. (cs)

Schreiben Sie einen Kommentar

3 Antworten

  1. Wer die politische Entwicklung und die Einstellung zur Religion der Türkei in den letzten Jahren aufmerksam beobachtet hat, kann einen Paradigmenwechsel feststellen. Die israelische Regierung ist für die Sicherheit ihrer Bürger verantwortlich. Mit der obigen Warnung hat sie die richtige Entscheidung getroffen.

    12
  2. Der Iran macht Israel für all seine Probleme verantwortlich.
    Dazu gehören auch Irak, Syrien und der Libanon.
    Statt in die Türkei können Israelis jetzt nach Dubai fliegen und wie schon immer ins nahe Zypern.
    Sharm el Scheick ist auch wieder offen, obwohl es im Sinai sehr ” unruhig” ist, wegen Al Kaida und IS.
    Mal ehrlich, wo ist man heutzutage noch sicher vor einem Anschlag?

    13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen