Glasfasern dürfen in den Gazastreifen importiert werden

Israel hebt das Einfuhrverbot für Glasfasern in den Gazastreifen auf. Dies ermöglicht dringende Reparaturen an Fischerbooten.
Von Israelnetz

Foto: Mahmoud Navash | CC BY-SA 4.0 International

Für Reparaturen von Fischerbooten im Gazastreifen sind oft Glasfasern nötig

GAZA (inn) – Erstmals nach 15 Jahren dürfen Palästinenser im Gazastreifen wieder Glasfasern importieren. Nach der Machtübernahme der radikal-islamischen Hamas hatte Israel 2007 die Einfuhr untersagt. Als Begründung hieß es, das Material könne terroristischen Zwecken dienen.

Von der Aufhebung des Verbotes profitieren Fischer in dem Küstengebiet, schreibt die Nachrichtenagentur AP. Denn einige Boote warten seit Jahren auf eine Reparatur, für die Glasfasern notwendig sind.

Abkommen durch UN-Vermittlung

Das Abkommen haben die Vereinten Nationen vermittelt. Demnach geschieht der Import unter Aufsicht. Pro Ladung dürfen Glasfasern für die Reparatur von zehn Booten eingeführt werden.

Der Koordinationsbeamte im UN-Büro für Projektdienstleistungen, Manal al-Nadschar, sagte, noch etwa 300 Boote bedürften der Reparatur. Die palästinensischen Fischer seien froh über das Projekt: „Der Preis ist sehr vernünftig und die Qualität des Materials ist hoch.“ Allerdings fehlt es nach ihren Angaben noch an Motoren für die Boote. Die Vereinten Nationen wollen in Absprache mit Israel auch dort Abhilfe schaffen. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

  1. Dann vergesst aber nicht zu schauen, wer in den Booten sitzt und was geladen wird.
    Findet diejenigen, die andere Dinge treiben, als Fische aus dem Meer zu holen. 🙂
    Freut euch mit den ehrlichen Fischen, die sich wieder ohne Wasserschöpfen auf Ihre Arbeit konzentrieren können.

    3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen