Festnahme nach Schwenken israelischer Flaggen

Von Israelnetz

Zwei Israelis sind am Freitag im Sinai von ägyptischen Behörden festgenommen worden. Medienberichten zufolge hatten sie israelische Flaggen geschwenkt und sich dabei gefilmt. Das Video hätten der Mann und die Frau für die Sozialen Medien aufgenommen. Ägyptische Sicherheitskräfte empfanden die Aktion als Provokation und nahmen die beiden fest. Die israelische Botschaft in Kairo und das Außenministerium setzten sich für die Touristen ein. Sie kamen nach zwei Tagen wieder frei. Israel hatte vor 40 Jahren seine Siedlungen im Sinai geräumt. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

2 Antworten

  1. Geht überhaupt nicht!
    Provokation.
    Ich ahnte letzte Woche, dass es Ärger gibt, als Sharm el Scheick u.a. Orte für Israel als Urlaubsgebiet frei gegeben wurden.
    Warum Menschen weltweit alles und meist nichts von Belang ins Internet setzen müssen?

    7
    2
  2. Naja, ehrlich gesagt Maria, wenn man in Deutschland jeden einsperren würde, der antideutsche Fahnen schwingt und antideutsche Parolen brüllt, dann wären unsere Gefängnisse voll. Das Gleiche in Israel mit den Pali-Flaggen.

    Natürlich ist der Sinai ein besonders sensibles Gebiet und aufgrund der Urlaubsfreigabe hätten die Leute schon ein wenig besonnener sein können. Aber es gibt halt einfach überall so dämliche Menschen.

    14
    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen