Familie von Abu Aqla spricht mit Blinken

Von Israelnetz

Die Familie der getöteten Journalistin Schirin Abu Aqla hat am Dienstag in Washington US-Außenminister Antony Blinken getroffen. Abu Aqla war am 11. Mai getötet worden, als sie über eine israelische Razzia in Dschenin im Westjordanland berichtete. Sie arbeitete für den katarischen Sender „Al-Dschasira“. Während des Gesprächs forderte die Familie eine unabhängige Untersuchung ihres Todes vonseiten der Amerikaner. Anfang Juli wurde bereits die Kugel von US-Spezialisten untersucht. Bislang sind Fragen aus Sicht der Familie nicht „sinnvoll beantwortet“. (joh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen