Erdoğan sagt Abbas Unterstützung zu

Von Israelnetz

Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Mahmud Abbas, hat einen dreitägigen Türkei-Besuch unternommen. In Ankara traf er am Dienstag auf Staatschef Recep Tayyip Erdoğan. Erdoğan versprach, dass die türkische Unterstützung „für die Palästinenser in keiner Weise geschmälert“ werde, trotz der Wiederaufnahme der türkisch-israelischen Beziehungen. Stattdessen wolle Erdoğan versuchen, sich bei den Israelis für die Belange der Palästinenser einzusetzen. Abbas dankte der Türkei für ihren Einsatz. Sein Besuch in der Türkei endet am Mittwoch. (joh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

  1. Nach 340 Millionen letzte Woche in Deutschland erbettelt trotz seinen Verfehlungen und 97 Millionen an Pals von EU wurde bei Erdogan kräftig gejammert.
    Er will sich einsetzen bei Israelis für Belange seines Volkes?
    Hat Abbas da schon wieder gelogen? Er hatte Jahrzehnte dazu Zeit.
    Israel gibt arabischen Menschen Arbeit, im WJL und aus Gaza.
    Sorry, für mich ist Abbas nur ein D.- Schwätzer, der sich die Taschen voll gemacht hat.

    17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen