Deutsche Welle eröffnet Studio in Jerusalem

Von Israelnetz

Die Deutsche Welle hat ein Büro in Jerusalem eröffnet. Der Schritt war nach Angaben des Auslandssenders schon länger geplant, wurde aber durch Antisemitismusfälle vorangetrieben. Intendant Peter Limbourg sagte am Mittwochabend bei der Eröffnung des Jerusalemer Studios: „Ziel ist es, die Berichterstattung über Israel und die palästinensischen Gebiete auszuweiten.“ Der Sender wolle noch stärker über Antisemitismus und jüdisches Leben aufklären. Dazu soll auch ein unlängst erarbeitetes Wertepapier der Deutschen Welle beitragen. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

  1. Das glaub ich ja nicht…. Limbourg, der bisher jede Menge antisemitischer Mitarbeiter aus Nahost im Portfolio hatte will nun über Antisemitismus aufklären? So langsam müsste den deutschen Sendern die Schafsfelle ausgehen.

    6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen