Suche
Close this search box.

Deutliche Mehrheit für Vollmitgliedschaft „Palästinas“

Von Israelnetz

Am Freitag haben 143 UN-Mitgliedsstaaten bei der Vollversammlung für die Aufnahme von „Palästina“ in die Vereinten Nationen gestimmt. Neun Staaten, darunter die USA und Israel, lehnten den Antrag ab. Deutschland, Österreich, die Schweiz und 22 weitere Staaten enthielten sich. Damit fordert die Vollversammlung den UN-Sicherheitsrat auf, „Palästina“ die Vollmitgliedschaft zu verleihen. Ein entsprechender Antrag war im April am Veto der USA gescheitert.

Schreiben Sie einen Kommentar

12 Antworten

  1. BRD enthielt sich. Bedeutet : Zustimmung mit Gesicht wahren wegen Staatsräson. Guterres leistet ganze Arbeit gegen IL. EU will es UN gleichtun mit einer europäischen. Abstimmung pro Pal- Staat, ohne Verhandlungen mit IL.
    Hoch lebe der Terrorismus! Die Mullahs im Iran, Katar, Jemen, Türkei u.a. werden begeistert sein. Legal aufrüsten?
    OT: Der Russe tötet seit mehr als 2 Jahren Ukrainer. Besetzt deren Land. Damals schwieg die Ksnzlerin/ Krim. Warum gehen UNO Truppen nicht an die Grenzen Russias und greifen ein? Weil es eine UNrechtsorganisation ist, die IL am Boden sehen will, bereits lange vor dem Gsza- Konfikt?
    Golda Meir sagte, dass man nicht verhandeln kann, mit welchen, die uns töten wollen. Shalom.

    20
  2. Mehrheit für Palästina Staat. Hinzu die Karibischen Staaten. Tausende Km von Israel entfernt, von einer Historie nie etwas gehört, politische Verbindung keine, aber dürfen über Israel beurteilen. Na Gloria! Da können wir uns gleich einen Strick um den Hals legen.

    8
    1. Schauen Sie sich die Mitgliedsstaaten der UN an: wie viele sind davon sind denn noch Demokratien, sondern selbst Autokratien? Wie viele davon gehören zum globalen Süden und zu islamischen Ländern?

      2
  3. Wer Wind sät, wird Sturm ernten!! Die UN hat mehrheitlich den Weg zum Kalifat bereitet!
    Da hilft wirklich nur noch Beten!

    16
  4. Deutschland Deutschland pass auf! Hast du nichts aus deiner eigenen Vergangenheit gelernt? Es macht einen sehr traurig 😢 und auch zornig!

    3
  5. Ich warte immer noch auf den 6 – Tage – Krieg wenn das so weitergeht. Danach kann Israel es sich wieder erlauben in den nächsten 30 Jahren „Land gegen Frieden einzutauschen“ im Millimeterformat! (Der nie eintrat, Zynismus Ende) * SHALOM

    0
  6. Ein neuer Terrorstaat will die UN erschaffen. Richtig tolle Idee. Das jammern danach, wenn es offenbar wird, höre ich jetzt schon.

    2
  7. Langsam verstehe ich, warum viele Israelis, die ich spreche den 7. Oktober als den zweiten Unabhängigkeitskrieg bezeichnen. So schlimm war es schon lange nicht mehr. Es ist geradezu zynisch mit welcher Frechheit, jetzt eine zwei-Staatenlösung gefordert wird nach einem Mega-Horror-Attentat. Ich bedauere zutiefst, dass die Hamas den IDF in einen Guerillakrieg und Häuserkampf hineinzieht, beides ist unendlich schwierig und lässt die Zivilisten vor Ort leiden, aber auch Israelis. Selbst die eher linken Israelis, die ich spreche, die z. B. fordern Netanjahu möge zurücktreten nach 8 Monaten Krieg, Golda Meir wäre nach 3 Wochen Jom-Kippurkrieg zurückgetreten, sind gegen eine zwei-Staatenlösung. Das lässt doch tief blicken in das israelische Herz. *AM ISRAEL CHAI * SHALOM *

    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen