Suche
Close this search box.

Im Visier der Mullahs

Iranische Nachrichtendienste bedrohen zunehmend jüdische Einrichtungen, auch in Deutschland. Steckt dahinter ein System, oder ist es nur ein Mosaiksteinchen im Kampf des Islam gegen die christlich-jüdische Wertegemeinschaft?

Sicherheit als Lebensgefühl

Vor 40 Jahren wies Israel die Palästinenser mit einer militärischen Operation im Libanon in die Schranken. Anlass war eine Serie palästinensischer Terroranschläge vom nördlichen Nachbarland aus auf den jüdischen Staat.

Kinderspielzeug statt Krieg

Veronika Smalko vom Ukraine-Verein Chemnitz

In der künftigen europäischen Kulturhauptstadt Chemnitz engagiert sich eine Jüdin für die Ukraine, die schon vor dem aktuellen Krieg geschunden war. Hilfe kommt auch aus Israel.

WLAN, Wolkenkratzer und gemeinsame Werte

Vor 30 Jahren: Mit dem Zerfall des Ostblocks änderte sich auch die Außenpolitik Israels gegenüber China. Der jüdische Staat nahm 1992 diplomatische Beziehungen mit der Volksrepublik auf.

Ein bisschen Frieden – immerhin

Vor 30 Jahren: Die „Madrider Konferenz“ im Oktober 1991 zum Abbau politischer und religiös motivierter Spannungen im Nahen Osten endete weitgehend ergebnislos. Zugleich öffnete sie für Israel das Tor zur globalen Diplomatie.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen