Australier Clarke gewinnt Etappe für israelisches Team

Von Israelnetz

Ein Mitglied des Teams „Israel – Premier Tech“ hat die 5. Etappe der Tour de France gewonnen. Der australische Radfahrer Simon Clarke überquerte am Mittwoch als erster die Ziellinie. Die Etappe führte über 154 Kilometer von Lille nach Arenberg. Clarke sagte nach dem Erfolg, vor einem halben Jahr habe er zu keinem Team gehört, niemand habe ihn haben wollen. Doch „Israel – Premier Tech“ habe an ihn geglaubt. Nun hat der 35-Jährige Radsportler dem Team den allerersten Sieg beschert. Wegen eines Sponsorenwechsels fährt das frühere Team „Israel Start-Up Nation“ seit diesem Jahr unter neuem Namen. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

3 Antworten

  1. Das ist doch eine Sensation, einen den man nicht wollte, hat den Sieg für Israel errungen.
    der Ewige segne ihn.
    so ist es auch mit dem Messias, der wurde auch abgelehnt und hat den Sie vollbracht , Halleluja !

    5
  2. Es ist sehr erfreulich, solche Mitteilungen zu lesen. Nachdem israelische Sportler in der Vergangenheit, oftmals aus politischen Gründen, ins Abseits gestellt wurden, können wir sie jetzt immer häufiger bei sportlichen Großveranstaltungen finden. Bei einem Weltevent, wie der Tour de France, eine Etappe zu gewinnen, hebt Israel in der Welt ein kleines Stück höher und damit auch ihre Reputation. Mein Glückwunsch an Simon Clarke und das Team. Weiter so!

    5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen