Arzt von Vorwurf freigesprochen

Von Israelnetz

Vorwürfe gegen einen Arzt der Hadassah-Klinik im Jerusalemer Stadtteil Ein Kerem haben sich nicht bestätigt. Das teilte die Klinik am Sonntag mit. Anfang November war Ahmad Mahadschane beschuldigt worden, einem verwundeten Terroristen Kuchen gegeben zu haben. Er wurde suspendiert. In der Mediation kam heraus, dass es in seiner Abteilung an dem Tag Kuchen für Ärzte und Patienten gegeben hatte. Mahadschane habe jede Gewalt verurteilt. Doch die Klinik rügte sein Verhalten gegenüber dem Polizisten vor dem Zimmer des Attentäters, der ihn bat, sich auszuweisen. Seine Arbeit nahm der Arzt wieder auf. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen