Abbas dankt Katar für Weltmeisterschaft

Von Israelnetz

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat dem Golfstaat Katar dafür gedankt, durch die Fußball-Weltmeisterschaft der „palästinensischen Sache“ Aufmerksamkeit verschafft zu haben. Am Sonntag sagte er in einem Telefonat mit Staatschef Scheich Tamim Bin Hamad Al-Thani, das Turnier habe „unseren Seelen und den Seelen der arabischen Länder Stolz gebracht“. Während der Spiele waren oft palästinensische Flaggen bei den Zuschauern und auf belebten Plätzen im ganzen Land zu sehen. Das viertplatzierte Team aus Marokko feierte einige seiner Siege mit der Flagge. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

4 Antworten

  1. Keiner von der deutschen Presse hat darüber berichtet, wie angepöbelt und beinah handgreiflich
    israelische Besucher angefeindet wurden. Vor allem von den palästinensischen Besuchern.

    5
  2. Katar ist einer der Hauptsponsoren des pal. Terrors. War doch nicht anders zu erwarten. Israelis angreifen in Katar und gleichzeitig alles unterbinden, das den Iranern in ihrem Kampf gegen ihr Regime helfen würde. Genau die politische Linie, die Katar verfolgte. Aber den Palästinensern nützt es nichts. Sie waren vielleicht ein paar Wochen wieder mal auf der Agenda, aber nach Beendigung werden sie ganz schnell wieder da landen, wo sie vor der WM auch waren.

    Aber das Mullahregime im Iran wird scheitern, der Aufstand ist nicht mehr umkehrbar. Auch wenn die Mullahs noch so toben. Die Frage ist nur, wird es in Freiheit führen oder werden die Revolutionsgarden putschen. Aber auch die werden auf Dauer die Freiheit des iranischen Volkes verhindern können.

    2
  3. Allerdings nimmt Qatar keine „Pal-Flüchtlinge“ auf. Ob das die „rechte Hand Arafats“, Abu Masen, endlich mal begreift?

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen