Randale beim Meron-Festival

Zahlreiche ultra-orthodoxe Juden haben am Donnerstag an der nordisraelischen Pilgerstätte Meron eine Polizeisperre durchbrochen. Sie sollte verhindern, dass Menschen im Gedränge der Lag-BaOmer-Festlichkeiten sterben. Im vergangenen Jahr waren bei einer Massenpanik 45 Juden ums Leben gekommen. Der Sturm auf die Absperrung ereignete sich kurz vor einer Gedenkfeier für die Opfer. Randalierer spuckten israelischen Medienberichten zufolge […]

Medien-Preise zu Ehren von Abu Aqla

Die Bildungs-, Kultur- und Wissenschaftsorganisation der Arabischen Liga (ALESCO) stiftet einen Preis für Medien und Pressefreiheit zu Ehren Schirin Abu Aqlas. Damit will das Institut das Gedenken an die getötete arabische Journalistin erhalten. Die 51-Jährige starb am 11. Mai in Dschenin bei einem Schusswechsel unter ungeklärten Umständen. Die palästinensische Seite macht Israel für ihren Tod […]

Gantz trifft Austin in Washington

Der israelische Verteidigungsminister Benny Gantz hat sich am Donnerstag mit seinem amerikanischen Amtskollegen Lloyd Austin in Washington getroffen. Gantz erklärte auf Twitter, er habe dabei die Dringlichkeit unterstrichen, entschieden gegen die regionale Aggression des Iran vorzugehen. Austin bekräftigte die feste Unterstützung der USA für die Sicherheit und den militärischen Vorsprung Israels in der Region. (df)

Wie Adenauer jüdische NS-Opfer entschädigte

Wie können Juden nach dem Grauen des Holocaust mit Deutschland über Entschädigung verhandeln? Für den jungen Staat Israel war das Anfang der 1950er Jahre eine explosive Frage. Ein neuer Dokumentarfilm zeigt die ersten Schritte einer schwierigen Annäherung.