See Genezareth steigt weiter an

Der See Genezareth ist zu Beginn dieses Winters so voll wie seit 17 Jahren nicht mehr. Durch den regenreichen November beträgt der aktuelle Wasserstand 209,94 Meter unter dem Meeresspiegel. Zum zulässigen Höchststand fehlen noch 1,14 Meter. Diese Entwicklung weckt große Hoffnung, den Degania-Damm in diesem Winter öffnen zu können. Dafür führte die israelische Wasserbehörde am […]

Bahrain und Israel unterzeichnen Tourismus-Memorandum

Al-Sajani (links) und HaCohen unterzeichnen das Memorandum

Während des Besuchs einer bahrainischen Wirtschaftsdelegation in Israel unterzeichnen die beiden Länder eine Absichtserklärung für mehr Zusammenarbeit im Bereich des Tourismus. Außerdem soll es bald Direktflüge zwischen Bahrain und Israel geben.

Kongressabgeordnete Tlaib fordert „Palästina vom Fluss bis zum Meer“

Die amerikanische Kongressabgeordnete Rashida Tlaib hat mit einem anti-israelischen Twittereintrag für Aufsehen gesorgt. Zum Welttag der „Solidarität mit dem palästinensischen Volk“ am 29. November teilte die Demokratin auf Twitter ein entsprechendes Poster und forderte ein „freies Palästina vom Fluss bis zum Meer“. Demnach wäre in der Region kein Platz für den Staat Israel. Unter anderem […]

Botschaftsbüro in Jerusalem geplant

Tschechien plant die Einrichtung eines diplomatischen Büros in Jerusalem. Das gab das Außenministerium am Mittwoch bekannt. Demnach wird zukünftig ein Diplomat aus der Botschaft in Tel Aviv im Honorarkonsulat in Jerusalem stationiert sein. Das Ministerium stellt jedoch klar, es handle sich dabei nicht um eine neue Botschaft. Israels Außenminister Gabi Aschkenasi (Blau-Weiß) begrüßte den Schritt. […]

Kriegsschiff trifft in Israel ein

Die erste von vier in Deutschland gebauten Korvetten ist in Israel angekommen. Am Mittwoch erreichte das Kriegsschiff „INS Magen“ Haifa. Die Marine hielt vor Ort eine Willkommenszeremonie ab. Israels Präsident Reuven Rivlin sagte bei der Veranstaltung, dass die Aufrüstung der Marine Israels strategische Bedürfnisse erfülle. Weiterhin dankte Rivlin Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel […]

Schwindet Israels Image als Innovationsschmiede?

Tel Aviv gilt international als der wichtigste Startup-Standort außerhalb der USA

Israel hat viele bahnbrechende Innovationen vorzuweisen. Inzwischen sind Warnungen zu vernehmen: Andere Länder ringen Israel das Image als einzigartige Jungunternehmer-Nation mit beispielloser Ideen-Aufgeschlossenheit ab. Deshalb sollte sich die israelische Ideenschmiede schleunigst Gedanken über die eigene Neuerfindung machen. Eine Analyse von Antje C. Naujoks, Be’er Scheva