Zweijähriges Kind und Vater in Nazareth erschossen

Von Israelnetz

Ein Araber und sein zweijähriger Sohn sind am Dienstag in Nazareth erschossen worden. Die beiden saßen in einem Auto, als die tödlichen Schüsse fielen. Der 33-jährige Vater Firas Heib war sofort tot. Sein Sohn Fares starb im Krankenhaus. Die Polizei vermutet organisierte Kriminalität als Hintergrund. Eine Suche nach den Tätern wurde eingeleitet. Israels Premier Jair Lapid kondolierte den Angehörigen der beiden Opfer. Sicherheitsminister Omer Barlev wies darauf hin, dass der Kampf gegen Gewalt in der arabischen Gesellschaft komplex sei. Einmal mehr sei ein unschuldiges Kind getroffen worden. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

3 Antworten

  1. Mein Beileid zu den Angehörigen.
    Hebron, Dschenin, Ariel und jetzt Nazareth.
    In Nazareth wohnen sehr reiche Pal- Araber.

    3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen