Weltraumtechnologie soll Klimawandel besser erforschen

Von Israelnetz

Israelische Start-ups wollen den Klimawandel mithilfe von Weltraumtechnologien genauer erforschen. Dieses Ziel haben Unternehmen bei einer Veranstaltung des israelischen Pavillons bei der derzeit laufenden UN-Klimakonferenz im ägyptischen Scharm el-Scheich vorgestellt. Die Technologie biete viele Chancen, um weitere wissenschaftliche Erkenntnisse über den Klimawandel herauszufinden. Der Sondergesandte für Klimaschutz im israelischen Außenministerium, Gideon Bachar, sagte: „Weltraum- und Satellitentechnologie spielen eine Schlüsselrolle im Kampf gegen die globale Klimakrise.“ (joh)

Schreiben Sie einen Kommentar

3 Antworten

  1. Gottes Wort ist die “Schlüsselrolle” im Kampf gegen die globale Klimakrise. – Und “Ohne Gott geht es in die Dunkelheit”. Gottlosigkeit beschleunigt die beunruhigenden Klimaereignisse!
    L.G. Martin

    5
  2. Nach meteorologischer Definition ist Klima der statistische Mittelwert der Wetterereignisse in einer Region in einem Zeitraum von mindestens 30 Jahren. Um einen Wandel festzustellen, muss man einen vorhergehenden oder nachfolgenden Zeittraum von ebenfalls 30 Jahren damit vergleichen.
    Werden die Klimaaktivisten wirklich 60 Jahre warten, bis die für den Vergleich erforderlichen Daten gesammelt sind?
    Wenn in Scharm El-Scheich die Mittel für wie auch immer begründete “Schutzmaßnahmen” schon heute gefordert und verteilt werden, ist klar: Da geht es nicht ums Wetter oder Klima, sondern nur um viel Geld.

    8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen