USA: Gesetzesvorschlag für Verteidigung gegen Iran eingereicht

Von Israelnetz

Amerikanische Abgeordnete und Senatoren streben eine Verteidigungsallianz mit Israel und mehreren arabischen Ländern gegen den Iran an. Am Donnerstag brachte die Kongressgruppe für die Abraham-Abkommen einen entsprechenden, parteiübergreifenden Gesetzesentwurf im Repräsentantenhaus und im Senat ein. Ziel ist ein „integriertes Luft- und Raketenabwehrsystem“ zwischen den USA, Israel und arabischen Ländern. Das Gesetz würde vom amerikanischen Verteidigungsministerium verlangen, eine Strategie zusammen mit den Partnerländern im Nahen Osten zu erarbeiten. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

3 Antworten

  1. 2 arabischen Länder finden sich in Hes. 38.13…Saba und Dedan….und diese beiden Länder (Grenzen aus der Zeit Hesekiels) werden sich nicht hineinziehen lassen in die Gog und Magog-Offensive gegen Israel. Diverse Länder aus dem Norden, incl. Iran werden dagegen mit Russland gegen Israel gehen…siehe Hes. 38.5-6…
    Insofern dürfte die amerikanische + israelische + arabische Initiative wohl sinnvoll sein und nicht wieder nur
    eine Sache von leeren Versprechungen.

    2
  2. Endlich. Und Russen könne Iran nicht mehr helfen. Starke Allianz ist besser wie jede beschwichtigen. Die mulas verstehen nur eine Sprache. Mit Diplomatie kommt man ei denen genau so weit wie bei Putin.

    7
  3. Es läuft daraus hinaus, dass die USA sich die Zerstörung der iranischen Atombombenproduktion vermeiden werden.
    Aber nur so kann es Sicherheit geben. Mit dieser neuen Taktik soll verhindert werden, dass Israel handelt.
    Aber nur durch Zerstörung kann ein von bestimmter moslemischer Seite betriebener Religionskrieg gestoppt werden.
    Allerdings werden dann bestimmte westliche Medien Krokodilstränen vergießen. Denn was soll schon daran sein, wenn Juden getötet werden. Wehren Juden sich, dann ist das allerdings nicht zumutbar.
    Die verlogene Methode, Juden für alles verantwortlich zu machen, wird Prinzip bestimmter Medien bleiben und von Politikern.

    3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen