Suche
Close this search box.

Trump gibt antike Lampen zurück

Von Israelnetz

Einige antike Öllampen, die fälschlicherweise in den Besitz des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump gelangt sind, kommen nach Israel zurück. Die Israelische Altertumsbehörde protestierte zuvor mehrfach. Ursprünglich sollten die Lampen 2019 im Weißen Haus ausgestellt werden. Wegen rechtlicher Bedenken aufgrund einer möglichen Herkunft aus dem Westjordanland kam es nicht dazu. Die Rückgabe verzögerte sich aufgrund der Pandemie. Saul Fox, ein großer Geldgeber der Altertumsbehörde, gab sie 2021 als Dauerleihgabe an Trump. Dessen Sprecher sagte nun, der Vorgang der Rückgabe werde beschleunigt. (cs)

Schreiben Sie einen Kommentar

7 Antworten

  1. Erstaunlich! Wenn Trump bei den illegal zurückgehaltenen Geheimdokumenten doch auch so „gesetzestreu“ wäre. Aber da verweigert er die Herausgabe ja sogar explizit! Präzedenzlos in der gesamten US-Geschichte!
    Präzedenzlos aber nicht in der Geschichte Trumpscher Gesetzesbrüche! Mehrere staatliche Staatsanwaltschaften ermitteln nun endlich, nachdem er von den Wählern abgewählt wurde.

    9
    1. steht ja nur „angeblich“. Ob es so ist, sowie, wenn es so ist, alles spekulationen….

      5
      1. Wenn Staatsanwaltschaften ermitteln bzw. einige schon Anklagen erhoben haben – dann ist nichts mit „angeblich“.
        Und selbst in Fällen wie der Trump-University, in denen keine Anklage erhoben wurde, sind die Aussagen der Strafverfolgungsbehörden eindeutig!
        Und dass Trump sich nicht an das in der US-Verfassung niedergelegte Gewaltenteilungsprinzip gehalten hat, da besteht auf Gebieten wie constitutional law und political science keine margin of error!

        3
  2. „Herkunft aus dem Westjordanland “

    Mal sehen ob Israel die Lampen auch an die Palästinenser zurückgibt. Ich fürchte aber das die israelischen Verantwortlichen nicht so anständig sind wie Trump.

    0
    1. Wissen sie genau, ob die Öllampen den Pals gehören, zumal die Gegenstände “ Altertum“ bedeuten
      und dieses Gebiet von Juden besiedelt war? Immer irgendwas schreiben?

      6
      1. Was von den Palästinensern an Hinterlassenschaften aus israelitischer Zeit auf dem Tempelberg bereits alles so bewusst und „zielgerichtet“ zerstört worden ist – will das wirklich noch jemand bezweifeln!?

        6
    2. Schöne Idee! Israelische Artefakte in den Händen von islamistischen Israelhassern und Quasi-Nazis.

      4

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen