Suche
Close this search box.

Transgender-Personen dürfen früheren Namen aus Ausweis entfernen lassen

Von Israelnetz

Wer sich einer Operation mit dem Ziel einer Geschlechtsänderung unterzogen hat, darf seinen alten Vornamen aus dem Ausweis entfernen lassen. Das Innenministerium hob am Montag die Verpflichtung auf, den alten Vornamen im Ausweis zu dokumentieren. Damit reagierte es auf eine entsprechende Petition am Obersten Gerichtshof. Die Richter gaben der Petition mit Verweis auf eine geänderte normative Lage statt. Die Anwälte der betroffenen Person sehen in der Regeländerung die Privatsphäre besser geschützt, da die Änderung nun nicht bei jeder Vorlage des Ausweises ersichtlich sei. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

3 Antworten

  1. Eine tolle Idee !
    So können Straftäter ihre Identifizierung amtlich erschweren oder ganz unmöglich machen. –
    Aber gilt denn der Dekalog etwa nicht auch gerade für ein jüdisches Gericht? Wer hat dem erlaubt ein „falsches Zeugnis“ zu legalisieren? Was wollen diese ungerechten Richter am Tag JHWHs dem Weltenrichter antworten?

    3
  2. In meiner Bibel steht nichts von Transgenter. Das sind Hirngespinste. Gott schuf den Mann als Mann und die Frau als Frau.

    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen