Trägerin des präsidialen Ehrenamtspreises an Krebs gestorben

Vor nur zwei Wochen erhielt sie für ihr gesellschaftliches Engagement den Ehrenamtspreis des israelischen Präsidenten. Nun ist Mirit Harari im Alter von 52 Jahren gestorben. Zwei Jahre lang hatte sie gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs gekämpft. Den Preis verlieh ihr Präsident Reuven Rivlin in einem Videogespräch. Sie hinterlässt ihren Mann, den Radiomoderator Didi Harari, sowie drei Töchter und zwei Enkel. Rivlin schrieb nach ihrem Tod am Sonntag auf Twitter: „Der Mut und die Hoffnung, die Mirit auf ihrem zauberhaften und besonderen Weg verbreitet hat, werden unseren Weg für immer erleuchten.“

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen