Tausende laufen für gefallene Drusen

Tausende Israelis haben am Freitag am Gedenklauf beim drusischen und muslimischen Schrein Nebi Schuaib in der Nähe von Tiberias teilgenommen. Der Schrein gilt als Grab des muslimischen Propheten Schuaib, der mit der biblischen Gestalt Jitro identifiziert wird. Die Läufer gedachten der 421 drusischen Sicherheitsbeamten und Polizisten, die bislang in israelischen Kämpfen und Terrorangriffen gestorben sind. Insbesondere war der Lauf den beiden Grenzpolizisten Haiel Satawi und Kamil Schna’an gewidmet, die bei einem Terroranschlag am Tempelberg im Juli getötet wurden. Generalbstabschef Gadi Eisenkot und verschiedene Minister besuchten die zum fünften Mal in Folge ausgetragene Veranstaltung.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen