Siedlerführer Elhajani tritt zurück

Von Israelnetz

Der umstrittene Siedlerführer David Elhajani hat am Sonntag seinen Rücktritt erklärt. Als Grund nannte er Meinungsverschiedenheiten und die anstehenden Knessetwahlen. Der 62-Jährige leitete seit 2019 den Jescha-Rat, die Dachorganisation der israelischen Siedlungen. Während seiner Amtszeit wandte er sich vom Likud ab und schloss sich der Partei „Neue Hoffnung“ an. Durch diesen Schritt verlor er unter den Siedlern an Rückhalt. Ob er für die anstehenden Knessetwahlen Ambitionen hegt, ließ er am Sonntag offen. Vorerst steht er weiter dem Regionalrat Jordantal vor, den er seit 2009 leitet. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen