Suche
Close this search box.

Sechs Palästinenser bei Olympischen Spielen

Von Israelnetz

Sechs Athleten vertreten „Palästina“ bei den Olympischen Spielen in Paris. Laut einem Sprecher des Palästinensischen Olympischen Komitees werden fünf Männer und eine Frau in den Disziplinen Boxen, Judo, Schwimmen, Schießen und Taekwondo antreten. Ein siebter Athlet komme eventuell hinzu. Lediglich der Taekwondo-Kämpfer Omar Ismail hat sich für die Spiele qualifiziert. Alle anderen nehmen im Rahmen eines Förderprogrammes für Sportler aus benachteiligten Ländern teil. Durch den Krieg wurde laut palästinensischen Behörden ein großer Teil der Sportinfrastruktur im Gazastreifen zerstört. (cs)

Schreiben Sie einen Kommentar

3 Responses

  1. Mir fällt auf, dass Kampfsportarten (Boxen, Judo,Schießen,Taekwondo) sehr beliebt zu sein scheinen. 🙂

    Das IOC integriert in der Kategorie „IOC-Flüchtlingsteam Paris 2024“ alle Teilnehmer, die im Besitz eines Flüchtlingsstatus in verschiedenen Ländern sind. Diese Teilnehmer dürfen an diesem Wettbewerb keine Nationalflagge mit sich führen.
    Für die Pal-Araber aus Gaza und Judäa & Samaria gilt diese Regelung wohl nicht. Hat das IOC Palästina damit als eigenständigen Staat (ohne def. Grenzen) anerkannt? JA

    20
  2. Vertreten was für ein „¨Palästina“ ? Die Region Palästina? Ein weitläufiger Begriff! Ein Staat existiert nicht, von Nation wollen wir gar nicht reden! Warum also immer weitermachen mit Phantomgebilden und falschen Bezeichnungen?

    28
  3. Ja,was für ein Palästina? Sportveranstaltung Lüge von Anbeginn. Obwohl Pals zu France passen und Macron. Schande IOC.

    17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen