Schabbat-Kerzen verursachen tödlichen Brand

Von Israelnetz

Schabbat-Kerzen haben am Freitagabend nach Erkenntnis der Ermittler einen Wohnungsbrand in Galiläa ausgelöst. Dabei erlitt eine 80-jährige Israelin tödliche Brandwunden. Ihr gleichaltriger Ehemann wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Vorfall ereignete sich in Kiriat Tiv’on, südöstlich der Küstenstadt Haifa. Ein Sanitäter sagte, in dem Haus habe sich durch das Feuer eine dicke Rauchwolke gebildet. Nach jüdischer Tradition entzündet die Hausfrau am Freitagabend zwei Kerzen, um den wöchentlichen Ruhetag zu begrüßen. (eh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Eine Antwort

  1. Oh wie schrecklich.
    Ein Weckruf für alle, die Alte Menschen in der Familie haben oder kennen, mal nachzuschauen, ob die Schabbatkerzen oder auch andere Kerzen so aufgestellt sind, dass kein Brand entstehen kann. Zu prüfen, was passieren könnte, wenn eine Kerze umfällt. Sind keine Gardinen, Vorhänge oder anderes leicht entflammbares Material in der Nähe der Kerzen, die durch einen Luftzug beim Durchlüften in die Flamme geweht werden könnte? Sind meine alten Mitmenschen noch in der Lage, die Kerzen gefahrlos anzuzünden oder lohnt sich ein kurzer regelmäßiger Besuch am späten Freitag Nachmittag?

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen