Rivlin warnt vor Hisbollah-Bewaffnung

Israel weiß um Versuche der Hisbollah, sich mit iranischer Unterstützung neu zu bewaffnen. Doch der Staat Israel werde nicht zulassen, dass der Iran sich im Libanon etabliert. Dies sagte der scheidende Staatspräsident Reuven Rivlin am Donnerstag bei einer Gedenkzeremonie in Jerusalem. Sie galt dem Zweiten Libanonkrieg vor 15 Jahren. Der Krieg begann am 12. Juli 2006 und wurde nach 34 Tagen durch die UN-Resolution 1701 beendet. Diese sieht unter anderem vor, dass die Hisbollah im Südlibanon keine Waffen gebrauchen darf. Die Schutztruppe UNIFIL hat die Aufgabe, das zu kontrollieren.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen