Revolutionsgarde auf Terrorlisten

Von Israelnetz

Die Regierungen der EU-Mitgliedsstaaten sollen die iranische Revolutionsgarde (IRGC) als Terror-Organisation einstufen. Für diese Forderung stimmten am Mittwoch bei einer Sitzung des EU-Parlaments in Straßburg 598 Abgeordnete bei 9 Gegenstimmen. Israels Außenminister Eli Cohen begrüßte die Entscheidung. Die Garde sei „die größte Terror-Organisation der Welt“. Eine Resolution soll individuelle Sanktionen gegen die gesamte iranische Führung fordern. Am Dienstag drohte Brigadegeneral Ali Fadavi, stellvertretender Oberbefehlshaber der IRGC, Israel und den USA mit „Vernichtung“. (cs)

Schreiben Sie einen Kommentar

3 Antworten

  1. Ein Schritt, den es schon längstens hätte geben müssen. Nun sollten aber auch Taten der EU und der Mitgliedsstaaten folgen.

    25
    1. Danke, lieber JK. Schön von dir zu lesen.
      9 Gegenstimmen bei EU. Wer macht da Geschäfte mit Iran?
      Vor dem Krieg und dem Tod der Iranerin mit beginnenden Demos von mutigen Iranern, war es die BRD. Ich darf nicht daran denken, wie Steinmeier den Mullahs gratulierte.

      22
  2. Egal was die EU oder UNO beschließen, die Terroristen interessiert das keinen Deut.
    Erst wenn die Menschen in den
    betroffenen Ländern sich stark machen, kann sich etwas ändern.
    Vorallem dürfen nicht so Viele abhauen, besonders die jungen Männer, die dann bei uns verrückt spielen.

    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen