Raketenabwehr Arrow 3 erstmals im Einsatz

Wegen eines Raketenangriffs aus dem Jemen kommt erstmals das Arrow-3-System zum Einsatz. Derweil explodiert eine Drohne aus Syrien an einer Grundschule in Eilat.
Von Israelnetz
Für die Abwehr von Raketen: Erstmals setzte Israel das Arrow-3-System ein (Archivbild)

TEL AVIV (inn) – Erstmals seit seiner Indienststellung im Jahr 2017 ist das Raketenabwehrsystem Arrow 3 im Gefecht zum Einsatz gekommen. Am Donnerstagabend fing es nach Angaben des Verteidigungsministeriums ein Geschoss „im Bereich des Roten Meeres“ ab.

Angaben zur Herkunft machte das Ministerium nicht. Die Huthi-Rebellen im Jemen teilten jedoch mit, eine Salve auf Israel abgefeuert zu haben. Seit Kriegsbeginn haben sie schon mehrere Raketen in Richtung Israel geschossen.

Das Abwehrsystem Arrow 3 stellt die oberste Schicht der israelischen Raketenabwehr dar. Es kann bei Bedarf auch Geschosse außerhalb der Atmosphäre abfangen. Bei dem System handelt es sich um eine israelisch-amerikanische Entwicklung. Ende September vereinbarten Jerusalem und Berlin, es auch für Deutschland bereitzustellen.

Drohnenangriff auf Schule

Eilat war wenige Stunden zuvor bereits ein Angriffsziel gewesen: Eine Drohne aus Syrien schlug im oberen Bereich einer Grundschule ein und explodierte. Schwer verletzt wurde niemand. Ersthelfer des Roten Davidsterns behandelten aber fünf Personen wegen Angstzuständen und eine weitere, die Rauch eingeatmet hatte.

Die Beschädigungen am Gebäude infolge der Explosion sind deutlich zu sehen

Nach Angaben der Stadt befanden sich zum Zeitpunkt des Angriffes etwa 40 Schüler in den unteren Stockwerken der Schule. Sie wurden umgehend in Schutzräume gebracht. Mit Genehmigung des Heimatfrontkommandos durften ihre Eltern sie schließlich abholen. Für den Rest des Tages sagte die Stadt sämtliche schulischen Veranstaltungen ab.

Die israelische Luftwaffe flog in einer Reaktion einen Angriff auf den Ausgangspunkt der Drohne in Syrien. Die Armee betonte, dass das syrische Regime für sämtliche Aktionen verantwortlich ist, die vom Staatsgebiet ausgehen. Es gab keine Angaben, welche Organisation für die Drohne verantwortlich ist und wie sie es bis zum südlichsten Punkt Israels geschafft hat.

Neben dem Arrow-3-System kam am Donnerstag auch das Patriot-Abwehrsystem zum Einsatz. Es fing am Abend einen Flugkörper über dem Arava-Gebiet nördlich von Eilat ab. Offenbar war dieser noch nicht in israelischen Luftraum eingedrungen.

Berichte: Armee nähert sich Kommando-Zentren der Hamas

Unterdessen macht Israel weitere Vorstöße im Gazastreifen. Laut Armee töteten die Soldaten mehrere Hamas-Terroristen im Norden des Gebiets. In einem Militärposten stellten sie Waffen, Landkarten und technische Ausrüstung wie Kommunikationsgeräte sicher.

Besonders im Visier scheinen derzeit drei Hamas-Kommando-Stellungen in der Nähe von Krankenhäusern zu sein. Betroffen sind das Al-Schifa-Krankenhaus, das Rantisi-Krankenhaus und das Al-Nasser-Krankenhaus. Medienberichte über schwere Kämpfe in der Umgebung bestätigte die Armee bis zum Freitagnachmittag nicht.

Erstmals seit Dienstag kam der Großraum Tel Aviv wieder unter Raketenfeuer. Nach Angaben des Roten Davidstern wurden zwei Personen von Trümmern verletzt. Die Trümmer waren entstanden, als das Abwehrsystem Eisenkuppel zwei Raketen abfing.

Die Armee gab zudem bekannt, dass Terroristen seit Kriegsbeginn am 7. Oktober etwa 9.500 Raketen auf Israel abgefeuert haben – hauptsächlich vom Gazastreifen und vom Libanon aus. Das sind etwa 288 pro Tag. Etwa 12 Prozent der Geschosse (also rund 1.140) schlugen noch im Gazastreifen ein. Die Raketenabwehr Eisenkuppel fing etwa 2.000 Geschosse ab, die bebautes Gebiet getroffen hätten. (df)

Schreiben Sie einen Kommentar

18 Antworten

  1. Wir hier in Israel sind froh, dass kein Schüler* getötet wurde, obwohl die Gefahr bestehen bleibt. Arrow 3 hat sich erstmals bewährt.
    Hamas schiesst jeden Tag weiterhin Raketen auf Israel. Nicht erwähnenswert bei Macrons sogenannter Sicherheutskonferenz, bzw. von Guterres/ UNO. Jetzt reist Baerbock wieder an mit ihrer Zweistaatenlösung. Sie hat keinen Charakter nach der Enthaltung..
    Deutsche Strassen sind gesät mit Hass und Antisemitismus. Berlin zur Hälfte kriminell in Stadtteilen. BRD- Demokratie? Wohl eher ein islamistischer Aussenstaat.
    Abbas, der Greis, hatte WJL nie im Griff zum Frieden hin. Was will der in Gaza? Und ja, Intern. Hoheiten laufen weg, siehe Golan.
    UNRWA möchte um die 450 Millionen. Für was? Hassschulbücher, für Terroristen? 200 Mill. gab gestern EU nach Gaza. Vor drei Tagen 100 Mill. von BRD nach Gaza. Da machen sich welche ungeprüft die Taschen voll.
    Danke für beten zu Israelfreunden.
    Hier ist sehr viel Trauer, Verzweiflung und auch Wut. Überall Bilder und Zeichen für die Geiseln.
    Wir halten zusammen. Wir haben nur dieses kleine Stückchen Land. Liebe Grüsse aus Israel.
    Shabbat Shalom.🇮🇱✡

    51
    1. Lieber himmlischer Vater, bitte öffne ihnen die Augen, dass sie sehen, was Du willst, dass sie sehen. Schenke ihnen Deinen Geist, die Gnade und das Erbarmen, die Willenskraft, die zu Umkehr, Busse und Vergebung führt, damit Versöhnung und Frieden in den Herzen entsteht. Schenk allen einen von Dir kommenden Segen. Bitte hilf uns, Dich Herr, Gott und Vater in allem zu jederzeit zu ehren; heilige und hirte uns, dass wir bis zum Ende an Dir allein festhalten.Shalom, Amen

      4
    2. @ Am Israel chai
      Das dieser „ islamistische Aussenstaat“,wie Sie ihn nennen seine Rüstungsexporte nach Israel die letztendlich auch zur Verteidigung Israels beitragen, seit 2022 fast verzehnfacht hat, ist Ihnen offensichtlich entgangen.
      Wenn ich mir Ihre „ Kommentare“ hier durchlese, frage ich mich warum Sie überhaupt noch in Deutschland leben.

      66
      1. Keine Sorge, Herr Schneider, wir haben bereits vorgesorgt. Die BRD überlassen wir Ihnen. Mögen Ihre Kinder, Enkel, sich anpassen.. Juden wurden von euren Vorfahren ermordet, die hinterher nichts wussten. Heute auch nicht? Alles Gute.
        OT: BRD gab Saudi Arabien Waffen für 4,3 Milliarden. Das regte sie nicht auf.
        12,8 Milliarden zu Ukraine und 1,3 Mill. Menschen ein Zuhause, Renten und teils Bürgergeld. Usw.
        Diese Länder hatten von Deutschen keine 6 Mill. VERGASTE, Ermordete.

        3
        1. @ Am Israel chai
          „Mögen Ihre Kinder, Enkel, sich anpassen“
          Nun, unser ältester Sohn hat seinen Wehrdienst in der IDF abgeleistet, weil seine Mutter.mit der ich sein nunmehr 34 Jahren glücklich verheiratet bin, Jüdin ist.
          Soviel dazu.


          Juden wurden von euren Vorfahren ermordet, die hinterher nichts wussten. Heute auch nicht“
          Meine Vorfahren haben also Juden ermordet?
          Meine Mutter und mein Vater waren bei der Machtübernahme Hitlers gerade einmal zwei Jahre alt. Mein Großvater kann es auch nicht gewesen sein, der hat als engagierter Christ 3 Jahre „ Schutzhaft“ in Dachau verbracht.
          Soviel dazu.

          „BRD gab Saudi Arabien Waffen für 4,3 Milliarden. Das regte sie nicht auf“
          Wie kommen Sie eigentlich darauf ,dass mich die Deutschen Waffenlieferungen an Israel „ aufregen“?. Das Gegenteil ist der Fall, Israel kann zur Zeit jede Hilfe gebrauchen.
          Was mich eigentlich stört, ist der Unsinn den Sie über Deutschland, sorry ich meinte natürlich die BRD hier verbreiten
          Der Israelische Botschafter Ron Prosor im Tagesspiegel auf die Frage
          “ Wie ist es generell um das deutsch-israelische Verhältnis bestellt?”
          “Nach den USA ist Deutschland unser wichtigster strategischer Partner. Es geht dabei nicht nur um U-Boote, die uns Deutschland liefert. Es geht auch um die generelle sicherheitspolitische Zusammenarbeit. Zum Beispiel üben die israelische und die deutsche Luftwaffe schon lange gemeinsam. Deutschland ist unser engster und bester Partner in Europa”
          Und Sie bezeichnen Deutschland als “islamistischen Aussenstaat”?.

          57
          1. Sorry, woher soll man wissen, dass Ihre Frau Jüdin ist?
            Trotzdem, in der BRD 3000 antisemitische Vorfälle seit 7.10.
            Tendenz steigend.

            2
          2. @ Am Israel chai
            Ja, ich bin mit einer Jüdin verheiratet, übrigens, eine Frau wie jede andere auch. Ich habe das auch nur erwähnt, weil Sie die Deutschen hier in Bausch und Bogen als Antisemiten bezeichnen!

            „Trotzdem, in der BRD 3000 antisemitische Vorfälle seit 7.10.
            Tendenz steigend.“
            Habe ich das bestritten, ist das jetzt ein deutsches Phänomen, oder was wollen Sie jetzt damit sagen?
            Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, der Antisemitismus steigt seit dem 7. 10 weltweit!
            In London kam es am Wochenende zu Zusammenstößen mit Pro-Palästinensischen Demonstranten und der Polizei .
            In den USA wurden in Harvard und Yale jüdische Studenten angegriffen. In Los Angeles wurde ein Jude bei einer Demo getötet.
            Wie Sie sehen, sind die steigenden antisemitischen Vorfälle nicht nur auf Deutschland, sorry, ich meine natürlich die BRD begrenzt.

            38
  2. Nachtrag: UNRWA bittet auch um Millionen für das WJL. – Lach- Sie sollen ihre Bitte an den Milliardär Abbas richten. Hat er nicht die Hilfsgelder? Kopfschütteln. Die BRD wird zahlen. Grüne retten“ die Welt“ . Ironie oft.

    31
    1. Liebe M.,

      ich bin ja auch keine Fan von der aktuellen Aussentante im D.-schland. Aber pauschal die Grünen verantwortlich zu machen für die naive Unterstützung der Palis, das ist mE offensichtlich nicht korrekt.

      D.-schlands Kuschelpolitik gegenüber PLO aber auch der Hardcore-Hamas, die dauert schon seit Jahrzehnten an – egal, ob die Dame aus der Uckermark mit Pathos in der Stimme mitteilte, Israels Sicherheit gehöre zur deutschen Staatsräson oder nicht. Ich persönlich habe ihr dieses Bekenntnis niemals abgenommen.

      Viel glaubwürdiger ist für mich bspw. der Vorsitzende der „Deutsch-Israelischen Gesellschaft“, Volker Beck.

      Und was an der sog. „Zweistaaten-Lösung“ so verwerflich sein soll, das verstehe ich auch nicht – halte das Thema auf dieser Seite aber für ausgelutscht.

      Gruss aus AT, hier kein Sabbath, aber Nachtfrost :—-(

      42
      1. @Eddie Jobson
        2015 freute sich Volker Beck über jeden Migrant, der nach Deutschland kam: das waren echte Männer, Fachkräfte, in welchem Fach wissen wir bis heute noch nicht.

        4
        1. @ Alberto:

          da verwechselst Du den Herrn Beck mit Frau Göring-Eckhard, die jubelnd offenbaren Unsinn artikulierte. Bitte zukünftig sorgfältiger zitieren.

          @ Am Israel chai:

          “ Islamistisches Aussenzentrum“. Liebe M., habe extra mein dunkelroten Zweitpass eingesehen. Da steht irgendwas mit EU (also Flinten-Uschi etc.). Auch nicht gerade erheiternd. Aber von „Islamistischem Aussenzentrum“ Deutschland fand ich nichts.

          35
          1. @Eddie Jobson
            Natürlich waren alle im deutschen Bundestag, nicht nur Beck, dafür, außer einer: Erika Steinbach.
            Wer wagte wie Karl Lagerfeld zu sagen, was für Leute Merkel eingeladen hatte, wurde al Nazi beschimpft.

            2
    2. @Am Israel chai
      Netanjahu mal: Mit einem, der eine geladene Pistole auf dich richtet, kannst du nicht verhandeln. Aber mit einem (Abbas), der dich erpresst, musst du leider verhandeln.

      3
  3. Es ist schon längst kein Geheimnis wie die UWRA eigentlich Teil des Problems ist an dessen Lösung sie beizutragen vorgibt.

    8
  4. Angesichts der -wie zu erwarten war – aktuell international massiv wegbröckelnden Solidarität mit Israel sollten wir uns in unserem Beistand nicht spalten lassen!
    Natürlich hat jeder einzelne von uns neben seinem Einstehen für Israel und der Legitimität der Verteidigung seines Existenzrechtes auch nach wie vor unterschiedliche Meinungen zu Einzelheiten bezüglich der Fragen, wer politisch verantwortlich und zu verurteilen ist für Agitation und Propaganda gegen Israel, welche Ziele sich dahinter verbergen, wie gegen diese Manipulation und Verschleierung bzw. Täter-Opfer-Umkehr vorzugehen ist usw. .
    Unsere Nerven liegen blank in Anbetracht dessen, dass zunehmend durch Falschmeldungen und Fehlinterpretationen das Ansehen und die Rechtmäßigkeit des israelischen Vorgehens gegen den Terror der Hamas international wegbricht. Wir sollten uns einig sein darüber, dass die Ursache dafür nicht eindeutig nur einer Partei zuzuordnen ist, sondern aus einem kaum zu entwirrenden Konglomerat vieler unterschiedlicher politisch und persönlich motivierten Strömungen und Machtinteressen resultiert.
    Umso mehr sollten wir uns darum bemühen, unmissverständlich klare Haltung in unserem Einsatz für Israel und seine Verteidigung zu zeigen und uns nicht in Kleinkriegen verwickeln und verwirren lassen.

    3
  5. @ Am Israel chai:
    Ihre schelte der Nazisten ist zwar begründet, jedoch im falschen Forum adressiert. In diesem Forum bzw. auf dieser Seite erreichen Sie überwiegend Israel – FREUNDE. Und Ihre Kommentare hier grenzen teilweise schon an Beleidigung. Um Israel – FEINDEN die Meinung zu sagen, sollten Sie auf andere Foren ausweichen.

    16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen