Popstar Dua Lipa teilt anti-israelischen Post

Sie hat weltweit über 36 Millionen Tonträger verkauft: Der Sängerin Dua Lipa folgen auch in Israel viele Fans in den Sozialen Medien. Das könnte sich nach einem extrem anti-israelischen Beitrag ändern.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Mit 24 Jahren zweimalige Grammy-Gewinnerin: Dua Lipa

Foto: Daniel Åhs Karlsson, Wikipedia

Mit 24 Jahren zweimalige Grammy-Gewinnerin: Dua Lipa

LONDON (inn) – Die britische Popsängerin Dua Lipa hat auf Instagram einen Beitrag des Filmemachers Vin Arfuso geteilt, in dem dieser Israel anklagt. Arfuso behauptet: „Die großen, bösen harten Typen der israelischen Streitkräfte genießen es, Kinder zu schlagen und zu erschießen.“

Des Weiteren behauptet er, israelische Soldaten trügen T-Shirts, die schwangere palästinensische Frauen zeigten. Auf deren Bäuche seien Scharfschützengewehre gerichtet und die Aufschrift dazu laute: „Ein Schuss, zwei Tote.“ Aber da die Palästinenser ja alle Terroristen seien, gebe dies keinen Anlass zur Sorge, lautet der spöttische Kommentar des Verfassers.

Der Text behauptet, „Fake-Christen“ in den USA hätten zusammen mit israelischen „Fake-Juden“ die Hamas erschaffen, um mit Verweis auf die Organisation „ethnische Säuberung und Mord“ zu rechtfertigen. Das Posting erschien als Reaktion auf die mutmaßlich vorsätzliche Tötung an dem Afroamerikaner George Floyd im amerikanischen Minneaplois durch einen weißen Polizisten. Er enthielt Hashtags wie „Kampf für Gerechtigkeit“ und begann mit den Worten: „Da momentan alle in der Stimmung sind, über Menschenrechte zu reden …“ Der Beitrag wurde inzwischen gelöscht.

Lipa stammt aus London und hat kosovo-albanische Wurzeln. Ihrem Instagram-Kanal folgen weltweit 46,6 Millionen Menschen. Die Künstlerin hat bisher 36,6 Millionen Tonträger verkauft und zweimal den Grammy-Preis gewonnen. Kontakt zu Vin Arfuso bekam sie durch ihren Partner Anwar Hadid, Bruder der Models Bella und Gigi Hadid. Deren Vater ist der palästinensischstämmige Immobilienhändler Mohamed Hadid. Auch die Hadids sind bereits durch israelkritische Kommentare aufgefallen.

Von: tk

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen