Polnischer Präsident schreibt Israel Schuld zu

Der polnische Präsident Andrzej Duda beschuldigt Israels Premierminister Benjamin Netanjahu, die Debatte über den Holocaust bei der Nahostkonferenz angezettelt zu haben. Im Interview der Tageszeitung „Jerusalem Post“ sagte Duda, Israel solle die Debatte deshalb auch beenden. Angeheizt wurde sie vom neu gewählten israelischen Außenminister Israel Katz. Dieser sagte in einem Fernseh-Interview, Polen saugten Antisemitismus mit der Muttermilch auf. Duda beteuerte, Vorwürfe gegen Polen in Bezug auf den Holocaust nicht zu akzeptieren, und plädierte für die Korrektheit historischer Fakten.

Von: djc

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen