Neue Aufgabe für Rivlin

Der frühere Staatspräsident Reuven Rivlin wird neuer Ehrenvorsitzender des Israelischen Demokratie-Institutes (IDI). Dieses wurde 1991 in Jerusalem gegründet, um die Grundlagen der israelischen Demokratie zu stärken. Der bisherige Ehrenvorsitzende, der frühere US-Außenminister George Schultz, war im Februar verstorben. Rivlin soll Israelis zusammenbringen und ihre Verpflichtung zu demokratischen Kernwerten stärken. Bereits als Staatspräsident habe er das Überbrücken von Rissen in der Gesellschaft ins Zentrum gestellt, sagte der IDI-Aufsichtsratsvorsitzende Amir Elstein.

Von: eh