Israel erhält zwei weitere Korvetten aus Deutschland

Die israelische Marine hat am Dienstag die letzten beiden von insgesamt vier Korvetten aus deutscher Produktion erhalten. Die Schiffe der Sa'ar-6-Klasse heißen „Atzma'ut“ (Unabhängigkeit) und „Nizachon“ (Sieg). Die Korvetten bilden laut dem Hersteller ThyssenKrupp Marine Systems das Rückgrat der israelischen Marine in den kommenden drei Jahrzehnten. Das erste Schiff hatte Israel im November 2020 erhalten. Deutschland beteiligte sich mit rund 115 Millionen Euro an den Kosten von insgesamt 430 Millionen Euro.

Von: df