Spion Pollard in Israel eingetroffen

Der Spion Jonathan Pollard ist am Mittwoch mit seiner Ehefrau Esther in Israel eingetroffen. Er war 30 Jahre lang wegen Spionage in den USA inhaftiert, bevor er 2015 freikam, allerdings mit Einschränkungen der Bewegungsfreiheit. Fünf Jahre später wurde das Reiseverbot des 66-Jährigen nicht mehr verlängert, so dass nun die Einwanderung nach Israel möglich ist. Das Ehepaar flog mit einem Privatflugzeug von New York nach Israel. Nach der Quarantäne können die beiden eine möblierte Wohnung in Jerusalem beziehen.

Von: eh