Hamas beharrt auf Kampf gegen Israel

Die Hamas will ihren Kampf gegen Israel „bis zur Befreiung Palästinas, vom Fluss (Jordan) bis zum (Mittel-)Meer“, fortsetzen. Das gelobten Führer der Terrorgruppe am Montag. Anlass war der 33. Gründungstag. Ferner versicherten die Hamas-Führer, sie würden sich „allen Versuchen, die palästinensische Sache zu tilgen“, entgegenstellen. Dazu gehöre der Nahostplan von US-Präsident Donald Trump, aber auch die Normalisierungsabkommen zwischen arabischen Staaten und Israel. Diese seien ein „Stich in den Rücken des palästinensischen Volkes“, hieß es.

Von: eh